Wenn's weh tut - 1450

Rund um die Uhr, sieben Tage die Woche – die telefonische Gesundheitsberatung „Wenn`s weh tut! 1450“ wird zum Wegweiser durch das Gesundheitssystem. Im Rahmen des Patientenauskunfts- und Leitsystems (PALES) des Roten Kreuzes startet in Oberösterreich dieser kostenlose Service. Damit setzt das Bundesland auf internationale Standards und beschreitet einen neuen Weg in der Beratung.

Wenn mitten in der Nacht der Zahn pocht, am Sonntag der Bauch krampft oder am schönsten Nachmittag ein Insektenstich anschwillt, dann wissen Betroffene oft nicht was zu tun ist. Hier eine kompetente Unterstützung anzubieten ist das Ziel der telefonischen Gesundheitsberatung. In vielen Fällen können die Symptome selbst behandelt werden – den Patientinnen und Patienten werden dadurch unnötige Besuche in Notfallambulanzen erspart. „Wenn’s weh tut! 1450“ hilft aber gleichermaßen dabei, gefährliche Symptome richtig zu interpretieren und den Bürger an den jeweils besten Punkt der Gesundheitsversorgung (best point of service) zu verweisen oder notwendigenfalls Rettungsdienst bzw. Notarzt zu aktivieren.

 

Erfreut ist ÖVP Bezirksobmann LAbg. Christian Dörfel: „Wenn man krank ist, braucht man rasch Hilfe. Oft ist für die Patientinnen und Patienten unübersichtlich, welches Angebot das Richtige ist. Hier hilft 1450 kostenlos zu jeder Tages- und Nachtzeit. Unser gemeinsames Ziel ist und bleibt die richtige Behandlung am richtigen Platz. Die Etablierung der Gesundheitsnummer 1450 ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg.“

haberlander_doerfel1.JPG