„Corona Krise macht unschätzbaren Wert der regionalen Versorgung durch die Landwirte im Bezirk Kirchdorf sichtbar!“

Klares Bekenntnis zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft anlässlich des Weltbauerntages am 1. Juni: Wer bewusst zu heimischen Lebensmitteln greift, sichert die Existenz unserer Bauernfamilien.

„Gerade die Corona-Krise macht den unschätzbaren Wert der regionalen Lebensmittelversorgung durch die Landwirtinnen und Landwirte im Bezirk Kirchdorf noch sichtbarer“, betont LAbg. Christian Dörfel. „Die bäuerlichen Betriebe und regional verankerte Lebensmittel-Verarbeiter sind es, die eine krisensichere Nahversorgung garantieren.“

Statt nur auf den Preis, vor allem auf regionale Herkunft achten

 

Um diese krisensicheren Strukturen langfristig zu erhalten, sollte laut Bauernbund-Bezirksobmann Andreas Ehrenhuber der Griff zum heimischen, regionalen Produkt auch in Nicht-Krisenzeiten selbstverständlich sein. „Wer in Krisenzeiten eine heimische Landwirtschaft fordert, sollte sie auch außerhalb der Krisenzeiten fördern. Wer bewusst zu heimischen Lebensmitteln greift, sichert die Existenz unserer Bauernfamilien“, so Ehrenhuber.

  „Von der ÖVP im Bezirk Kirchdorf gibt es ein klares Bekenntnis zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft. Nur mit einer starken Landwirtschaft, kann auch unser Land wieder stark werden“, erklärt Dörfel.

Dörfel_Ehrenhuber.JPG