Michael Eibl als Bürgermeister von Windischgarsten angelobt

Nun ist es offiziell. Nach der mit Spannung erwarteten Bürgermeisterwahl in Windischgarsten, die der 23-jährige Michael Eibl (ÖVP) gleich im ersten Durchgang gegenüber Vbgm. Reinhard Virag (SPÖ) für sich entscheiden konnte, folgte nun die offizielle Angelobung durch Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner.

Michael Eibl ist damit der jüngste Bürgermeister Österreichs. Er löst den Burgenländer Fabio Halb (SPÖ) ab, der diesen inoffiziellen Titel nun fast drei Jahre lang innehatte. Dass das junge Alter ein Problem für das Amt sein könnte, entkräftet ÖVP Bezirksobmann LAbg. Christian Dörfel, der selbst Bürgermeister von Steinbach/Steyr ist: „Windischgarsten braucht nach den Turbulenzen der letzten Jahre einen Neustart. Mit Michael Eibl ist dieser gelungen, ich kann dem Gemeinderat zu dieser Entscheidung nur gratulieren. Er hat den notwendigen Elan um den Ort wieder in ein positives Licht zu rücken und Projekte für die Zukunft in die Wege zu leiten.“

 

Darüber hinaus kann Eibl bereits auf einige Jahre politische Erfahrung zurückblicken. Bereits als Lehrling engagierte er sich auf Landesebene bei der Berufsschülerunion OÖ, wo er auch als stellvertretender Landesobmann tätig war. Er gründete in Windischgarsten eine Junge ÖVP und führte einen Studentenverein mit rund 200 Mitgliedern.

v.l._Leitner__Eibl__Dörfel.JPG