ÖVP Windischgarsten nominiert Michael Eibl einstimmig als Bürgermeisterkandidat

Der 24-jährige Windischgarstner Michael Eibl ist der jüngste Bürgermeister Österreichs - und möchte es auch bleiben. Die ÖVP Windischgarsten wählte ihn im Rahmen ihres Parteitages einstimmig zum neuen ÖVP-Obmann und gleichzeitig zum Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl im September.

Die letzten Jahre in der Windischgarstner Gemeindepolitik waren bekanntermaßen turbulent. Ausgerechnet ein junger Neueinsteiger in die Gemeindepolitik sorgte in den letzten Monaten wieder für Ruhe in der Gemeindestube.

„Michael Eibl ist mit seiner ausgleichenden Amtsführung der richtige Mann für das Bürgermeisteramt in Windischgarsten. Man hört in der Bevölkerung immer wieder, dass jetzt kein Showman, sondern ein ruhiger, gewissenhafter Bürgermeister gefragt ist“, zeigt sich ÖVP-Fraktionsobmann Ernest Salzinger zufrieden mit dem Spitzenkandidaten.

 

Der Bürgermeister wägte seine Entscheidung gut ab: „Als ich vor 10 Monaten vom Gemeinderat zum Bürgermeister gewählt wurde, war noch nicht klar ob ich mich auch heuer der Wahl stelle. Die Herausforderung war schließlich groß, es gab viele finanzielle Ungereimtheiten. Mittlerweile konnten wir das meiste davon aufarbeiten. Mein Dank gilt vielen Helferinnen und Helfern, allen voran Amtsleiterin Mag. Melina Schmuck und Vizebürgermeisterin Mag. Barbara Blutaumüller (ÖVP). Nun bewerbe ich mich bei der Windischgarstner Bevölkerung um eine weitere Amtszeit um den eingeschlagenen Weg für unsere Gemeinde weitergehen zu können.“

OÖVP_GM4987_Druck_.jpg